Abnehmen leicht gemacht – Die besten Tipps

Abnehmen leicht gemachtAbnehmen leicht gemacht – Das behaupten alle Diäten! Doch wenn man eine davon ausprobiert und nicht selten eine Menge Zeit, Geld und Mühe investiert, stellt man am Ende in der Regel fest, dass es schon wieder nicht geklappt hat. Was die Werbung verspricht und was davon stimmt, sind zwei paar Stiefel! Das hat sich inzwischen herumgesprochen.

Die Diätindustrie ist ein Milliardenmarkt, der seine potentiellen Kunden jede Woche mit einer Flut neuer Abnehmpillen, Abnehmshakes, Abnehmriegel, Abnehmtabletten und Diät-Bücher überschwemmt. Unter „Abnehmen leicht gemacht“ scheint die Diät-Branche zu verstehen, dass Du es ihr leicht machst, Dir das Geld abzunehmen. Und die Medien machen durch Verbreitung gut maskierter Halbwahrheiten fleißig bei der systematischen Irreführung mit – kein Wunder: Auch Sie wollen ein Stück vom Kuchen ab haben und sich eine goldene Nase verdienen.

Mach Dir also bloß keine Vorwürfe, dass Du zu dick bist!

Du bist nicht daran schuld, dass Du Übergewicht hast! Wie solltest Du auch, wenn zwei Drittel der Menschen hierzulande übergewichtig oder fettleibig sind? Du bist, genauso wie alle anderen, getäuscht worden. Nicht Abnehmen sondern Zunehmen wird heute leicht gemacht.

Deswegen gebe ich Dir jetzt ein paar Tipps, mit denen Du ganz leicht und unkompliziert Folgendes erreichen kannst:

  • Gesund und natürlich abnehmen!
  • Dein Wunschgewicht halten, ohne wieder zuzunehmen!
  • Ohne Hunger abnehmen!
  • Ohne nervtötende Kalorienzählerei abnehmen!
  • Dieätfrei abnehmen!
  • Mit Genuss abnehmen! Abnehmen leicht gemacht bedeutet natürlich auch, dass das Essen schmecken muss.

Mit diesen 11 Tipps wird Abnehmen wirklich leicht gemacht

Wenn Du jetzt irgendwelche Wunderpillen oder Abnehmrezepte erwartest, mit denen Du in einer Woche 5 Kilo abnehmen kannst, ohne mehr zu tun, als nur ein paar Pillen einzuwerfen oder ein Gebet zu sprechen, dann muss ich Dich enttäuschen. So leicht wird Dir Abnehmen nicht gemacht.

Mit Crash-Diäten kannst Du vielleicht in 2 Wochen 10 Kilo abnehmen, aber sobald Du wieder normal isst, hast Du die mühsam abgehungerten Pfunde wieder drauf (Jojo-Effekt). Was Du mit solchen Hungerdiäten erreichst, ist nur, dass Dein Körper noch schneller als vorher Fett ansetzt. Abgesehen davon sind sie extrem ungesund, weil Dein Körper bei Hunger auf Sparflamme umstellt und in hohem Maße Muskelmasse abbaut, auch Deinen Herzmuskel.

Jede Veränderung, so auch die, Dein Körpergewicht zu ändern, erfordert die Entscheidung, das gewohnte Terrain, Deine Komfort-Zone, zu verlassen, Deine Trägheit zu überwinden und etwas Neues zu tun. Ohne die dauerhafte Veränderung Deiner Ernährungsgewohnheiten und Deines Lebensstils wirst Du Dein Fett ganz sicher nicht loswerden – zumindest nicht auf Dauer.

Was kannst Du von der Einhaltung der Abnehmtipps erwarten?

  • Du kannst davon ausgehen, dass Deine Pfunde stetig purzeln, bis Du Dein Wunschgewicht erreicht hast.
  • Die Einhaltung der 11 Abnehmtipps wir Dich in die Lage versetzen, Dein Idealgewicht auf Dauer zu halten.
  • Müdigkeit und Depressionen verfliegen mit jedem Tag ein bisschen mehr.
  • Vitalität und Lebensfreude kehren wieder in Dein Leben zurück.
  • Die Lust und Fähigkeit, Dich jeden Tag zu bewegen, wird immer mehr aufflammen.
  • Es  kann gut sein, dass Du Dich in 2 Monaten jünger, fitter und lebendiger fühlst als vor 10 Jahren.
  • Menschen, die Dich sehen, werden Dich schon in wenigen Wochen wahrscheinlich sehr viel jünger einschätzen, als Dein Aussehen jetzt vermittelt.

Auf körperlicher Ebene kann es zu erheblichen Veränderungen kommen:

  • Extreme Blutzuckerschwankungen lassen nach.
  • Heißhungerattacken verschwinden und kehren nicht mehr wieder.
  • Der Blutdruck geht runter und pendelt sich auf einem wesentlich niedrigeren Bereich ein.
  • Die Cholesterinwerte normalisieren sich.
  • Gelenkschmerzen werden geringer.

All das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit passieren, wenn Du die folgenden Tipps konsequent befolgst.

Deswegen Achtung:

Falls Du also Betablocker nimmst, eine Insulintherapie machst oder Rheumamedikamente nimmst, solltest Du Deinen Arzt fragen, ob die Medikamente nicht neu eingestellt oder sogar abgesetzt werden müssen.

So, genug mit dem Geplänkel! Hier sind die versprochenen Abnehmtipps, die im Übrigen allesamt wissenschaftlich abgesichert und durch weltweite Studien an Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen im Wesentlichen bestätigt wurden:

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 1:
Meide alle zuckerhaltigen Getränke!

Limonaden wie Fanta, Cola, 7up, Sprite und co. enthalten Unmengen an Zucker, der zu extremen Blutzuckerschwankungen führt, den Stoffwechsel extrem belastet und einer der Hauptursachen für Übergewicht und Fettleibigkeit ist. Wasser oder ungesüßte Tees sind die besten Durstlöscher UND sie helfen beim Abnehmen, weil sie den Stoffwechsel anregen und die Fettverbrennung ankurbeln. Mit einem Verzicht auf zuckerhaltige Getränke wird Abnehmen in der Tat leicht gemacht.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 2:
Iss weniger Kohlenhydrate

Der Stoffwechsel des Menschen ist von Natur aus nicht auf die enormen Mengen an Kohlenhydraten ausgelegt, die wir normalerweise täglich zu uns nehmen. Vor allem die so genannten raffinierten Kohlenhydrate, zu denen alle Weißmehlprodukte gehören, zählen zu den größten Dickmachern. Sie sind in fast allen Fertigprodukten und in Fastfood enthalten.

Steigen Sie von Weißmehl- auf Vollkornprodukte um. Vollkornprodukte enthalten so genannte komplexe Kohlenhydrate, welche viel geringere Blutzuckerschwankungen verursachen, Heißhunger verhindern, die Bauchspeicheldrüse entlasten, den Stoffwechsel anregen, den Fettaufbau verhindern und deshalb viel gesünder sind.

Vollkornprodukte haben außerdem einen um ein Vielfaches höheren Anteil an lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und einen hohen Anteil an gesunden Ballaststoffen. Ballaststoffe fördern die Verdauung, schützen vor Verstopfungen und tragen wesentlich zur Entgiftung und Gewichtsreduktion bei.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 3:
Iss mehr gutes Eiweiß!

Der Körper braucht zum Überleben keine Kohlenhydrate, ohne Eiweiß aber stirbt er. Wer schnell und leicht abnehmen und sich gesund ernnähren will, sollte allerdings darauf achten, das richtige Eiweiß zu essen:




Rotes Fleisch (Rind, Lamm, Schwein) ist nicht so gesund wie weißes Fleisch (Huhn, Pute). Noch besser sind Eier, wilder Fisch (nicht aus Aquakultur) und pflanzliches Eiweiß (Erbsen, Bohnen, Linsen, Nüsse, Mandeln). Milchprodukte sind ebenfalls eine gute Eiweißquelle. Außerdem sind Milchprodukte reich an Kalzium. Experten empfehlen, nicht mehr als zwei Portionen Milchprodukte am Tag zu verspeisen.

Verarbeitetes Fleisch (Wurst, Schinken, gepökeltes Fleisch) sollten Sie meiden, wenn Sie den Stoffwechsel anregen und optimieren wollen. Schon ein geringer regelmäßiger Verzehr erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs erheblich.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 4:
Iss mehr gutes Fett!

Die Zeiten, in Ernährungsexperten empfohlen haben, möglichst wenig Fett zu essen, um schnell und gesund abzunehmen, sind vorbei. Heute weiß man, dass mehr Fett besser ist als weniger.

Ärzte empfehlen sogar bei einer Fettleber, mehr Fett und weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen. Entscheidend ist, dass es das richtige Fett ist. Vor allem solltest Du so genannte Transfette unbedingt meiden. Sie entstehen bei der Fetthärtung und beim Erhitzen mehrfach ungesättigter Fettsäuren und sind typischer Weise in hoher Konzentration in Pommes, Popkorn, Ölen aus Plastikflaschen oder frittierten Nahrungsmitteln enthalten.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 5:
Schlaf Dich aus!

Schlafstörungen und Schlafmangel beeinflussen das Hormonsystem des Körpers und verändern so die Gleichgewichtslage des Stoffwechsels zugunsten des Fettaufbaus. Durch Einhaltung der optimalen Schlafdauer wird Abnehmen leicht gemacht.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 6:
3 Geregelte Mahlzeiten helfen beim Abnehmen

Experten empfehlen heute drei Mahlzeiten am Tag. Am besten sind Tellergerichte mit vorgegebener Portionsgröße. Der halbe Teller ist voller bunter Gemüsesorten, höchstens ein Viertel der Tellerauflage besteht aus einer gute Kohlenhydratquelle (Kartoffeln, Amaranth, Quinoa, Vollkornteigwaren, Erbsen, Bohnen, Linsen), ein Viertel des Tellers ist mit einer gesunden Proteinquelle belegt.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 7:
Iss täglich 3 Portionen Obst und Gemüse

Neue Massenstudien haben ergeben, dass 3 Portionen Obst und Gemüse extrem gesundheitsfördernd sind, d. h. eine Portion Obst und zwei Portionen Gemüse (Kartoffeln zählen nicht). Für einen Erwachsenen ist eine Portion etwa 200 Gramm. Kinder orientieren sich an ihrer Handgröße. Eine Hand voll wäre eine Portion. Äpfel sind außerordentlich gesund, aber nur wenn sie mit Schale und am besten auch noch mit Kernen gegessen werden.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 8:
Reduziere Deinen Stresspegel!

Stress fördert den Fettaufbau. Wenn Du Deinen Stoffwechsel anregen und Deine Fettverbrennung ankurbeln willst, solltest Du Deinen Stresspegel senken und mehr lachen.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 9:
Beweg Dich mehr!

Dein Körper ist von Natur aus auf Bewegung ausgelegt. Der Stoffwechsel funktioniert nur dann optimal, wenn die Muskeln jeden Tag regelmäßig aktiviert werden.

Aktive Muskeln entgiften den Körper durch Aktivierung des Lymphsystems und überfluten den gesamten Stoffwechsel mit Hunderten von Signal- und Botenstoffen, die das Fett genau verbrennen, wo es nicht hingehört. Mangelbewegung ist auf Dauer tatsächlich tödlich für den Körper.

Das Abnehmen wird nur dann leicht gemacht, wenn Du möglichst viel Bewegung in Deinen Alltag bringst. Sport ist dazu nicht unbedingt nötig. Abnehmen ohne Sport klappt wunderbar.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 10:
Vermeide chemisch hergestellte Zusätze und Gifte

Dass Rauchen, Drogen, Medikamentenmissbrauch und Alkohol Figur und Gesundheit ruinieren, hat sich inzwischen herumgesprochen.

Weniger bekannt ist, dass Umweltgifte (Luftverschmutzung, Weichmacher aus Kunststoffen, Parfüm, chemische Reinigungs- und Lösungsmittel, Feinstaub, Schwermetalle), Nahrungsmittelzusätze (Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Farbstoffe usw.) und versteckte Gifte (Kosmetik, Amalgamfüllungen, Appreturen in neuen Klamotten, Transfettsäuren und andere) ebenfalls großen Schaden anrichten können und den Fettabbau verhindern.

Wenn Du Dir das Abnehmen leicht machen willst, dann solltest Du darauf achten, möglichst wenig Gifte über Haut, Mund und Nase in Deinen Körper zu lassen. Bio-Produkte haben in der Regel eine erheblich geringere Schadstoffbelastung als Produkte aus konventionellem Anbau.

Abnehmen leicht gemacht – Tipp Nr. 11:
Iss 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr!

Abnehmen im Schlaf ist tatsächlich möglich, wenn Du 3-4 Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr isst, zumindest keine schwer verdaulichen Speisen und keine Kohlenhydrate.

Ein Apfel ist in Ordnung, Wasser und ungesüßte Tees auch. Sie sind sogar gut, weil sie den Körper entgiften, was gerade beim Abnehmen sehr wichtig ist. Bei Durchschlafstörungen empfiehlt es sich, 1-2 Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr zu trinken, um nächtliche Toilettengänge zu vermeiden.

Außerdem solltest Du darauf achten, Deine Hauptmahlzeit vor 15 Uhr zu Dir zu nehmen. Studien haben ergeben, dass das Abnehmen dann noch leichter möglich ist.

Fazit: Mit diesen 11 Abnehmtipps kannst Du Deinen Stoffwechsel schnell und effektiv anregen und wieder in sein natürliches Gleichgewicht bringen. Folge davon ist eine schnelle und leichte Gewichtsreduktion bis hin zu Deinem Idealgewicht. Der Jojo-Effekt ist damit ausgeschlossen. So wird Abnehmen tatsächlich leicht gemacht!

Suchanfragen:

Ergänzende Beiträge und Tipps

Teil den Beitrag doch bitte mit Freunden, Verwandten und Bekannten, falls er Dir gefallen hat. Nutze dazu die folgenden kleinen Schaltflächen:

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2014 Stoffwechselanregentipps.com mm Autor mm Nutzungsbedingungen mm Impressum mmPowered by WordPress

error: Content is protected !!

Cookies ermöglichen die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseiten akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close